Über mich

 

Ich bin verheiratet und habe zwei Töchter. Zu unserer Familie gehören noch unsere Hündin Livy, zwei Katzen und ein tolles Pony.

 

Aufgewachsen bin ich mit einer Zwergpudeldame Namens Sissy. Sie bellte und knurrte alles an und zwickte den Besuch auch schonmal ins Hosenbein, was meinen Papa natürlich insgeheim stolz machte. Nichtsdestotrotz habe ich sie geliebt und ich schwor mir, sobald es möglich ist, habe ich einen eigenen Hund. So kam dann auch meine erste Aussiehündin Jessi zu uns. Mit Ihr hatte ich eine Rettungshundeausbildung absolviert und wir waren danach auch das ein und andere Mal zum Suchen im Einsatz.

Als sie mit 12 Jahren von mir gehen musste, war mir relativ schnell klar, ohne Hund geht gar nicht. So kam dann unsere Livylise zu uns. Da ich schon lange gemerkt hatte, wieviel Spaß es mir macht, anderen Menschen mit Ihren Hunden zu helfen, beschloss ich Hundetrainer zu werden. Nach viel Fachliteratur, Lehrgängen, Seminaren, Workshops und verschiedene Praktika, habe ich dann meine Prüfung vor dem Veterinäramt abgelegt, den Sachkundenachweis nach § 11 Abs.1 Satz 1 Nr. 8f TSchG bestanden und meine Hundeschule eröffnet.

Ich bilde mich mehrmals im Jahr weiter, indem ich Lehrgänge, Seminare und Workshops besuche.

Es erfüllt mich mit tiefer Freude und Stolz, wenn ein Team bei mir vom Platz geht und Mensch und Hund strahlen.